Macadamia oil

Das Macadamiaöl wird aus den Nüssen des Baumes mit demselben Namen gewonnen. Diese Pflanze wächst wild in Australien und wird für gewöhnlich auf Hawaii und in Südafrika angebaut. Die Macadamia-Nüsse setzen sich aus hellgrünen Schalen zusammen, in denen sich eine weiße Frucht in harten, braunen Schalen befindet. Das Macadamiaöl verliert sein Haltbarkeitsdatum nach acht Monaten ab dem Zeitpunkt des Öffnens der Verpackung. Es ist ein nicht trocknendes Öl.

Das Macadamiaöl hat Anwendung in vielen Lebensbereichen gefunden. Es wird zur Produktion von anti-aging und feuchtigkeitsspendenden Kosmetikprodukten verwendet. Es ist interessant, dass das Macadamiaöl unter allen anderen Pflegeölen die beste Anti-Cellulite-Wirkung besitzt. Jedoch dient das Macadamiaöl vor allem zur Pflege der Haare. Warum? Es besitzt viele wertvolle Eigenschaften, schützt vor Sonnenstrahlen, spendet die Feuchtigkeit, glättet und liefert die Nährstoffe. Solche Eigenschaften betreffen natürlich nur ein solches Öl, das chemisch nicht weiterverarbeitet wurde. Ein vollwertiges Macadamiaöl muss also kaltgepresst werden. Es darf außerdem dem Prozess der Raffination nicht unterzogen werden.

In Hinsicht auf seine unglaublich schnelle Einwirkzeit ist das Macadamiaöl sehr beliebt bei der Haarpflege. Im Aufbau erinnert es an das natürliche Sebum. Das Produkt beugt dem Feuchtigkeitsverlust vor – auf diese Art und Weise kann die Regeneration noch schneller erfolgen. Das Macadamiaöl liefert sehr gute Effekte in Verbindung mit anderen Pflegeölen aus Kamille, Teebaum, Argannüssen, Aloe Vera oder Algen. Eine solche Mischung beugt dem Entstehen vom Kopfschuppen vor, regt die Haare zum Wachsen an, schützt die Haare vor UV-Strahlen und schont geschädigte Haarspitzen. Wie sieht eine Haarkur mit dem Macadamiaöl aus? Eine kleine Menge des Produkts wird erwärmt und danach auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen. Die Haare werden dann ausgekämmt und … alles. Sie sollten dem Pflegeöl erlauben, einzuwirken. Nach ca. zwei Stunden müssen die Haare mit einem sanften Pflegeshampoo gewaschen werden. Nach der Haarwäsche kann das Macadamiaöl zusätzlich nur auf die Haarspitzen aufgetragen werden.

Welches Macadamiaöl ist am besten?

Nicht jedes Öl zieht sehr gut ein und wird dadurch „verschwindendes Öl“ genannt. Das ist nur das 100 % organische, unraffinierte und kaltgepresste Macadamiaöl, wie dieses Öl von Nanoil. In der Zusammensetzung befindet sich nur das zertifizierte Öl von höchster Qualität. Dank einem solchen Produkt bekommen Sie die Pflege auf höchstem Niveau. Das an Fettsäuren (auch Omega-7-Fettsäuren), Vitaminen A und E und Vitaminen der B-Gruppe reiche Öl:

Nanoil Macadamiaöl für Haut und Haare

  • wirkt verjüngend,
  • spendet der Haut Feuchtigkeit,
  • nährt und regeneriert,
  • macht die Haut Geschmeidig,
  • glättet die Haare,
  • wirkt antioxidativ,
  • schützt Haare und Haut,
  • reduziert Cellulite und Dehnungsstreifen.

Überprüfen Sie es auf der Website: www.nanoil.de/macadamiaoel

 

Tags: , , , ,