castor oil

Das Rizinusöl ist am besten bekannt und am einfachsten als Kosmetikprodukt zur Pflege erhältlich. Es wird aus den Samen des tropischen Wunderbaums, eines Wolfsmilchgewächses gewonnen. Die Gewinnung des Öls beruht auf dem Kaltpressen und dem Kochen der in den Samen vorkommenden Substanz. Dieser Prozess dauert sehr lange, da das Wolfsmilchgewächs toxische Substanzen enthält. Das Rizinusöl ist eine hellgelbe Flüssigkeit, die durch den Kontakt mit der Luft dickflüssig wird. Es war schon im alten Ägypten und Indien als Arzneimittel bekannt. Es wird bis heute im Rahmen der Medizin angewendet.

Obwohl das Rizinusöl eher selten in der Kosmetikindustrie verwendet wird, benutzen es viele Frauen als bei der Haarpflege zu Hause. Das Rizinusöl ist außerdem eine häufige Zutat der Lipglosse und Lippenstifte, da es Glanz verleiht und glättende Eigenschaften besitzt. Jedoch bei einer längeren Anwendung kann es aber zur Austrocknung der Oberhaut führen. Mit großer Vorsicht sollte auch die Pflege der Haare erfolgen. Einerseits verleiht das Rizinusöl einen schönen Glanz und regt die Haare zum Wachsen an, andererseits kann es aber ein Grund für Kopfhautreizungen und für den übermäßigen Haarausfall sein.

Das Rizinusöl kann im Rahmen von verschiedenen stärkenden und pflegenden Kurbehandlungen verwendet werden. Wenn Sie Probleme mit dem Haarausfall haben, sollten Sie das angewärmte Rizinusöl am Abend in die Kopfhaut einmassieren, eine Folienhaube aufsetzen und die Haare am Morgen mit dem Shampoo zu waschen. Eine solche Behandlung sollte einmal in der Woche durchgeführt werden. Im Falle der geschädigten, trockenen und glanzlosen Haare, des Kopfschuppens oder Splisses kann das Rizinusöl zusammen mit anderen Pflegeölen und Pflegeprodukten angewendet werden. In Verbindung mit Olivenöl, Apfelessig, kosmetischem Erdöl, Sheabutter, Bienenwachs oder Jojobaöl kann es wirklich positive Ergebnisse der Kur liefern.

Das Rizinusöl verbessert sichtbar die Kondition der Haare. Es kommt auch sehr gut mit matten Haaren, dem Haarausfall und den gespaltenen Haarspitzen zurecht. Wenn es in die Kopfhaut einmassiert wird, kann es die Haarfollikel stärken und die neuen Haare zum Wachstum anregen. Darüber hinaus verleiht das Rizinusöl den Haaren Glanz, Glätte, Weichheit und ein schönes und gesundes Aussehen.

Welches Rizinusöl ist am besten?

Rizinusöl ist ein echter Hit unter den Kosmetikölen! Frauen lieben seine Wirkung, die das Wachstum von Wimpern, Augenbrauen und Haaren beschleunigt und Akne behandelt. Die besten Effekte sichert jedoch lediglich das natürliche Rizinusöl von hoher Qualität. So ist das Nanoil Rizinusöl – es ist kaltgepresst, unraffiniert, organisch und konzentriert. In seiner Zusammensetzung herrschen vor allem Ricinolsäure und Vitamine A und E, dank denen Rizinusöl:

Nanoil Rizinusöl für Haare und Haut

  • Bakterien und Pilze bekämpft,
  • das Haarwachstum beschleunigt,
  • Wimpern und Augenbrauen dichter macht,
  • Akne behandelt,
  • regeneriert und stärkt,
  • die Haare dunkler macht,
  • den Haarausfall reduziert,
  • die Haut sehr gut reinigt.

Überprüfen Sie es auf der Website: www. nanoil.de/rizinusoel

 

 

Tags: , , , ,