Ist die Dauerwelle schon passé? Locken sind wieder in Mode!

 

Dauerwelle assoziieren Sie nur mit Ihrer Oma? Nicht unbedingt! Dieser Eingriff ist bei den Frauen nicht so populär wegen der unerwünschten Effekte, die erste Eingriffe gebracht haben. Solche Dauerwelle könnte uns nur abschrecken. Trotz allen Anscheins ist diese Friseur nicht so schrecklich, wie es auf den ersten Blick scheint. Worin besteht dieser Eingriff, der bei unseren Großmuttern so populär war?

 

Die erste Dauerwelle hat die Marke Schwarzkopf in 1934 vorgeschlagen und seit dieser Zeit hat sich vieles verändert. Dauerwelle bedeutet schon keine kitschige Frisur wie ein Lamm. Die gegenwertigen Präparaten haben zwar einen großen Einfluss auf die Haarstruktur, aber sie sind sicherer. Die richtig aufgetragenen Produkte garantieren uns den erwünschten Effekt – glatte, natürliche und schöne Welle. Die Locken sind u.a. von Lockenwicklern und verwendetem Kosmetikprodukt abhängig. In Abhängigkeit von Erwartungen können Friseur Dauerwelle auf verschiedene Weise ausführen.

 

Der wichtigste Fehler war die Ausführung einer Dauerwelle bei beschädigten Haaren. Das war leider nicht allgemein bekannt, dass solche Eingriffe nur bei gesunden und starken Haaren ausgeführt werden sollten. Gegenwertig besitzen Friseur ausführliches Wissen, deshalb bieten sie uns verschiedene Arten von Dauerwelle an. Sie kann an den Haartyp angepasst werden, um die festen Locken zu erreichen, und zugleich die Haare nicht zu schädigen. Wir benennen vier Arten von Dauerwelle:  

 

1.       Die Kräuter-Dauerwelle ist die sanfteste Methode. Der Eingriff ist überhaupt nicht invasiv. Sie kann auch bei schwachen und kaputten Haaren ausgeführt werden, denn sie nährt die Strähnen mit Hilfe von Kräuter-Aufgüssen.

 

2.       Die saure Dauerwelle ist auch eine sanfte Version dieses Eingriffs, die für feine, schwache und aufgehellte Haare ideal ist. Die Effekte halten circa 3 Monaten an.

 

3.       Die alkalische Dauerwelle wird normalen Haaren empfohlen, denn sie ist eine bisschen stärker. In Anbetracht dieser Eigenschaft halten die Effekte sogar 10 Monaten an.

 

4.       Die zweiphasige Dauerwelle ist eine Art von Dauerwelle, die bei Haaransatz ausgeführt wird. Der Eingriff besteht in Auftragung des starken Präparats auf die Haare am Ansatz. Auf die ganze Haare sollte ein schwächeres Produkt aufgetragen werden.

 

Tags: , , , ,