Olejowanie włosów

Das Einölen der Haare wurde letztens zur Sensation in Bereich der Haarpflege. Die Behandlung garantiert der Frisur Glättung, Feuchtigkeit, Glanz und eine Nahrung. Worin besteht das Einölen der Haare? Welche Anwendungsmethode ist am besten? Es ist sinnvoll, sich mit unteren Informationen vertraut zu machen. Sie helfen Ihnen, die beste Methode und das wirksamste Kosmetikprodukt zu wählen.

Einölen der trockenen Haare

Das Einölen der trockenen Haare ist die erste Etappe der CWC-Methode, die aus drei Etappen besteht: 1) Auftragen einer Pflegespülung oder eines Pflegeöls auf Haare; 2) Haarwaschen; 3) Auftragen einer Pflegespülung oder eines Pflegeöls. Das ausgewählte Pflegeöl auf dem unteren Teil der Haare verschmiert. Eine größere Dosis kann in Haarspitzen und in besonders geschädigten oder trockenen Haarteilen einmassiert werden. Sie können jedoch mit der Menge des Öls nicht übertreiben, weil Sie dann Ihre Zotteln beschweren. Die Portion des Haaröls hängt von der Länge der Haare ab. Danach sollten Sie die Haare hochstecken, um die Kleidung nicht zu beschmutzen. Das Pflegeöl sollte auf den Haaren so lange gehalten werden, bis es völlig absorbiert wird. Zum Schluss werden die Haare mit einem sanften Shampoo gewaschen. Das Kosmetikprodukt sollte am besten keine Sodium Lauryl Sulfate (SLS) enthalten. Das Einölen der Haare ist ebenfalls die letzte Etappe der CWC-Methode. Das Haaröl sollte nach dem Haarwaschen auf die Haare aufgetragen werden. Es wäre am besten, wenn die Haare danach selbst trocknen würden.

Einölen der feuchten Haare

Sie sollten 1 Liter abgekochtes Wasser in eine Schüssel oder in ein tiefes Gefäß gießen. Zum Wasser können Sie ein paar Tropfen eines feuchtigkeitsspendenden Produkts zugeben. Das kann zum Beispiel ein Aloe-Vera-Extrakt, Glycerin oder Hyaluronsäure sein. Zu einer solchen Mixtur sollte noch das pflegende Haaröl zugegeben werden. Die Dosis hängt natürlich von der Länge, Dichte und Kondition der Haare ab. Wenn Sie mit dem Einölen der Haare erst beginnen, dann müssen Sie wissen, was für Pflanzenöle Sie wählen sollten. Die wertvollsten Öle wurden nämlich kaltgepresst und nicht raffiniert. Wie sieht die Behandlung aus? Tauchen Sie Ihre Haare in der Mischung ein und wässern sie ungefähr 3 Minuten lang. Nach der Entfernung des Übermaßes an der Flüssigkeit können Sie sicher sein, dass Ihre Frisur nicht nur gesünder, sondern auch schöner wird. Gleich nach dem Einölen der Haare können Sie eine Folienhaube für ungefähr 30 Minuten auf den Kopf aufsetzen. Auf diese Art und Weise entsteht unter der Kopfhaube eine Wärme, dank der die im Pflegeöl enthaltenen Inhaltsstoffe schneller einwirken. Zum Schluss der Kurbehandlung sollten die Haare mit einem sanften Shampoo gewaschen und eine Haarmaske aufgetragen werden.

Einölen der Haare: Haarmaske und Haaröl

Personen, die keine Zeit für das Einölen der Haare haben, können eine andere Pflegemethode ausprobieren. Es reicht nämlich aus, einige Tropfen Pflegeöl zur Lieblingshaarmaske oder beliebten Pflegespülung zuzugeben und das Ganze auf den unteren Teil der Haare aufzutragen.

Einölen der Haare – Effekte

Das Einölen der Haare ist eine aktuell sehr bekannte Pflegemethode. Wenn es richtig und mit einem entsprechenden Produkt durchgeführt wird, garantiert es wunderbare Effekte. Die Haare werden gleich nach der ersten Behandlung bestens befeuchten und gestärkt. Das Einölen der Haare sollte zweimal in der Woche gemacht werden. Nach einigen Behandlungen bekommen die Haare einen schönen Glanz, werden regeneriert, genährt und geschmeidig. Die Haarschuppen liegen zudem enger am Haarstamm an. Das Einölen der Haare sichert den Haaren überdies einen Schutz vor Sonnenstrahlen und Verunreinigungen, die aus der äußeren Umwelt stammen. Das Pflegeöl stärkt ebenfalls die Kopfhaut und verschönert die ganze Frisur.

 

Tags: , , ,